Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

CDU-Landtagsfraktion fordert: Landesregierung muss Kommunen bei Unterbringung von Flüchtlingen helfen

ce. Landkreis. "Die rot-grüne Landesregierung muss eine Willkommenskultur für die Asylbewerber in den Städten und Gemeinden ermöglichen", fordert die CDU-Landtagsfraktion. "Manche Kommunen erhalten Freitagnachmittag ein Fax vom Land, dass sie am Montag wieder Unterkünfte für neu ankommende Flüchtlinge bereitstellen müssen", weiß Landtagsabgeordneter André Bock. Diese Situation sei für Asylbewerber und Kommunen gleichermaßen schwer erträglich. Die CDU-Fraktion hat daher einen Entschließungsantrag in den Landtag eingebracht mit der Forderung, dass der Zeitraum zwischen der Ankündigung und Überstellung neuer Asylbewerber an die Kommunen künftig mindestens 14 Tage betragen müsse. Zudem sollen die Kommunen unter anderem im Vorfeld möglichst viele Informationen über die Flüchtlinge - beispielsweise Alter, Herkunft, religiöse Zugehörigkeit und Familienstand - erhalten, damit diese Angaben bei der Unterbringung besser berücksichtigt werden können.