Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Das ist ein Schildbürgerstreich"

Eigentlich deutlich: Lkw dürfen nicht durch den Ilmer Moorweg fahren
thl. Roydorf. "Das darf einfach nicht wahr sein. Welcher 'Fachmann' hat das denn geplant?" Verständnislosigkeit herrscht derzeit bei den Anwohnern des Ilmer Moorwegs in Winsen-Roydorf. Grund: Die Stadt hat ihre Wohnstraße als offizielle Umleitung für die Luhdorfer Straße ausgegeben.
Seit Montag ist die Bahnunterführung im Zuge der Luhdorfer Straße täglich zwischen 20 und 5 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt, weil dort ein Gerüst zurück gebaut wird. Diese Maßnahmen soll noch bis zum 26. Mai andauern.
Und genauso lange bekommen die Anwohner des Ilmer Moorwegs wohl nachts auch keinen Schlaf. Denn auch der Schwerlastverkehr donnert durch die auf 30 km/h beschränkte Straße. Und das, obwohl die Straße eigentlich für Lkw über 7,5 to. gesperrt. "Die Trucker scheren sich aber einen Teufel darum. Denn schließlich ist die Straße ja die offizielle Umleitung", klagt ein Anwohner.
Was die Bürger überhaupt nicht verstehen: "Bürgermeister André Wiese macht sich in mehreren Orten für Lärmschutz zum Wohl der Bürger stark. Und hier setzt er uns der nächtlichen Ruhestörung aus. Obwohl rund 500 Meter weiter die Radbrucher Straße ist, die als Durchgangsstraße ausgewiesen ist."