Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Stadt wird zur Partymeile

thl. Winsen. Der Stadt Winsen stehen in diesem und im nächsten Jahr wieder drei größere, überregionale Events bevor. Das kündigte Bürgermeister André Wiese jetzt an.
Am 3. August ist der NDR auf dem Schlossplatz zu Gast und überträgt die Auflösung einer Stadtwette, die der Sender der Veraltung zuvor angeboten hatte. Übertragen wird dies am selben Abend im TV in der Sendung "Hallo Niedersachsen". Die gesamte Veranstaltung läuft von 18 bis 24 Uhr auf dem Schlossplatz.
Am 9. und 10. Mai 2014 findet in Winsen der Niedersachsentag des Heimatbundes (NHB) statt. Der Niedersachsentag ist der Höhepunkt im Jahresprogramm des NHB. Gastgeber sind gemeinsam mit dem Heimatbund die einladende Stadt und der jeweilige Landkreis. Mitgliederversammlung, Fachtagungen zu aktuellen Sachthemen, kulturellen Programmpunkten und Exkursionen gruppieren sich um den Mittelpunkt - die Festversammlung, an der seit Jahrzehnten der niedersächsische Ministerpräsident, der Präsident des Niedersächsischen Landtages und viele andere Repräsentanten des öffentlichen Lebens teilnehmen. Dabei wird die so genannte "rote Mappe" an den Landesvater übergeben, der eine "weiße Mappe" zurückgibt.
Nur eine Woche später, am 18. Mai, heißt es dann in Wínsen und den Ortsteilen: "Niedersachsen spielt". "Da wird die gesamte Luhestadt zum bespielbaren Raum", sagt Wiese. Ziel sei es, mehrere Generationen mit unterschiedlichen Spielen zusammenzubringen. Das Event, das seinen Ursprung in Baden-Württemberg hat, ist ein großer Anziehungspunkt. Die Stadt rechnet mit rund 20.000 Besuchern. Die anfallenden Kosten in Höhe von 15.000 bis 20.000 Euro sollen über Sponsoren gedeckt werden.