Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dritte Ampel im Dorf

Votierte für eine moderne LED-Ampel: Bernd Meyer (Foto: oh)
thl. Scharmbeck. Der Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt Winsen will die Scharmbecker Ortsdurchfahrt für Fußgänger sicherer machen. In ihrer Sitzung haben die Politiker jetzt die Einrichtung einer Fußgängerampel an der Einmündung Scharmbecker Dorfstraße/Am Sportplatz empfohlen. Grund: Besuchern des Sportplatz und Mitglieder der Jugendfeuerwehr soll eine sichere Querung der viel befahrenen Straße ermöglicht werden. Kosten: rund 25.000 Euro.
Ausschuss-Vorsitzender Bernd Meyer (Gruppe Grüne/Linke) votierte für eine moderne Ampel mit LED-Technik, weil diese nicht so hohe Folgekosten nach sich ziehen würde, wie eine alte Anlage. Zudem sei die Lichtzeichenanlage ein Beitrag zur Verkehrsberuhigung im Ort. Denn die neue Ampel wäre die dritte auf der rund ein Kilometer langen Ortsdurchfahrt, die eine Zubringerfunktion zur Autobahn erfüllt.
Andere, von der Verwaltung vorgeschlagenen Alternativen, wie z.B. eine Querungshilfe in Höhe der Feuerwehr wurden verworfen.