Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einstellung des B-Plans gefordert

Dr. Erhard Schäfer (Foto: archiv)
thl. Winsen. "Der Bebauungsplan für den Golfplatz muss eingestellt werden." Das fordert der Winsener Ratsherr Dr. Erhard Schäfer (Grüne). Grund: Durch die in dem Bereich verlegte Nordeuropäische Erdgasleitung (NEL) sei der vom Gericht geforderte Abstand von 350 Metern zur Wohnbebauung nicht einzuhalten. Von daher sei die Planung des Golfplatzbetreibers hinfällig, so Schäfer.
Wie das WOCHENBLATT berichtete, wollte Platzbetreiber Michael Blesch sein Areal erweitern und dort unter den Namen "Green Eagle Island" neben einem Golfhotel und einer künstlichen Lagune u.a. auch 100 Einfamilienhäuser bauen. Im August 2009 stellte er die Pläne im zuständigen Fachausschuss vor. Nachdem die Politik dann das formelle Bauleitverfahren eingeleitet hatte und Umweltverbände sich öffentlich gegen das Projekt ausgesprochen hatten, meldete sich Blesch seit Mitte 2010 nicht mehr. Seitdem lag die Planung sowieso brach.