Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Entlastung für Feuerwehr-Chef

Stadtbrandmeister Helmut Kuntze (Foto: Feuerwehr)
thl. Winsen. Weil die Verwaltungstätigkeiten für Stadtbrandmeister Helmut Kuntze immer mehr werden, kann er sich ab sofort einen zweiten ehrenamtlichen Stellvertreter an seine Seite holen, um die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen zu können. Das sieht eine Satzungsänderung vor, die vom zuständigen Fachausschuss einstimmig dem Stadtrat empfohlen wurden.
Eine weitere Neuerung: Bisher schieden Retter mit dem Erreichen des 64. Lebensjahres aus dem Dienst aus. Künftig können die Mitglieder der Altersabteilung - so lange sie das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben - weiter an Übungsdiensten der Wehr teilnehmen und auch zu Einsätzen herangezogen werden. Und: Retter, die regelmäßig für Einsätze zur Verfügung stehen, können auch eine Doppelmitgliedschaft für zwei Wehren beantragen.