Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

FDP-Kreisverband kritisiert Veto von SPD und Grünen gegen Sprachförder-Entscheid

ce. Landkreis. "SPD und Grüne setzen sich nur in Sonntagsreden für die Flüchtlinge in Niedersachsen ein." Das wirft der FDP-Kreisvorsitzende Wolfgang Knobel den Parteien vor. Anlass der Kritik ist ein Maßnahmenpaket für Asylbewerber, das die Liberalen im Landtag zur Abstimmung stellten. Die FDP-Landtagsfraktion wollte 12,5 Millionen Euro für Sprach- und Integrationskurse für Kinder und Erwachsene zur Verfügung stellen. Angedacht waren 1.000 zusätzliche Volkshochschul-Kurse, 80 neue Sprachlernklassen, 160 pädagogische Mitarbeiter und eine Erhöhung des Budgets der Sprachlernklassen. "Die Abgeordneten von SPD und Grünen haben dieses Paket eiskalt abgelehnt", so Knobel. Menschen, die ihre Heimat hinter sich lassen müssen, um hierzulande zu leben und zu arbeiten, seien für die alternde Gesellschaft eine große Chance. "Aber die Politik muss auch die richtigen Maßnahmen ergreifen. Lippenbekenntnisse reichen dafür nicht aus", mahnt der FDP-Mann. Auch im Landkreis Harburg würden dringend mehr Sprachkurse für Flüchtlinge und mehr Sprachlernklassen an den Schulen benötigt.