Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Freue mich auf die Aufgabe"

Birthe Gutjahr
thl. Winsen. "Ich danke für das Vertrauen und freue mich auf die anstehenden Aufgaben." Das sagt Birthe Gutjahr (32), die am 1. September im Winsener Rathaus ihre Tätigkeit als hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte aufnimmt. Bei der Stelle handelt es sich um eine Halbtagsstelle.
Birthe Gutjahr ist verheiratet, hat ein Kind und wohnt in Seevetal. Die Dipl.-Sozialwirtin war vor ihrer Elternzeit u.a. im Jobcenter Pinneberg als Integrationsfachkraft tätig.
Kurios, wie Birthe Gutjahr zu ihrem neuen Job kam: SPD und Grüne, die unbedingt eine hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte im Rathaus haben wollten, lehnte sie als Bewerberin ab. Bürgermeister André Wiese (CDU), der diesen Posten lieber gerne weiterhin ehrenamtlich besetzt hätte, machte sich aber für Gutjahr stark - und bekam dabei die Unterstützung der anderen Fraktionen im Stadtrat.