Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lautstark durch die Winsener Innenstadt

Mit selbst gemalten Plakaten machten die Kinder und Eltern auf ihr Anliegen aufmerksam (Foto: thl)

200 Eltern und Schüler demonstrierten für Fortsetzung der Schulsozialarbeit

thl. Winsen. Lautstark zogen am Donnerstagnachmittag rund 200 Schüler und Eltern durch die Winsener Innenstadt, um für die Fortsetzung der Schulsozialarbeit zu demonstrieren, deren Finanzierung am 30. Juni ausläuft. Am Kreishaus übergaben Vertreter verschiedener Schulen aus dem Kreisgebiet über 1.000 Briefe an Landrat Reiner Rempe. "Ich kann zwar einem Kreistagsbeschluss nicht vorgreifen, aber ich bin sicher, auch wenn das zuständige Land die Sache aussitzt, dass wir eine Lösung finden werden und die wichtige Sozialarbeit fortgesetzt wird, da es eine breite politische Mehrheit dafür gibt", so Rempe.