Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Mehr Hortplätze schaffen"

Norbert Rath (SPD) (Foto: archiv)
thl. Winsen. "In Winsen fehlen etwa 100 Hortplätze. Diese wollen wir schaffen, damit unsere Kinder nach Schulschluss gut bereut werden und damit Eltern berufstätig bleiben können", sagt Norbert Rath, Vorsitzender des Winsener SPD-Ortsvereins.
Der Bedarf nach Ganztagsbetreuung ende nicht mit dem Schuleintritt, so Rath. Anders als in der Krippen- und Kita-Zeit hätten Eltern in Niedersachsen aber keinen Rechtsanspruch auf einen Hortplatz für ihre Grundschulkinder. "Dabei gibt es einen wachsenden Bedarf", sagt der Sozialdemokrat. "Doch die CDU und ihr Bürgermeister versagen bei der Weiterentwicklung der Familienstadt und setzen anstatt auf Öffenlichkeitsarbeit lieber auf Klamauk." Die SPD wolle aber, dass Winsen seinem Anspruch als Familienstadt gerecht werde und fordert umgehende Investitionen.
Auf ihrer Homepage www.spd-winsen-luhe.de können sich Bürger an der Debatte beteiligen und ihre Meinung zur Zukunft der Stadt sagen.