Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MTV sichert Weiterbetrieb

Bürgermeister André Wiese (li.) übergab die Schlüssel im Beisein von Ortsvorsteherin Martina Lau (Dritte v. re.) an Vertreter des MTV Borstel-Sangenstedt (Foto: oh)
thl. Borstel. „Wachwechsel“ im Haus der Vereine in Borstel. Ab sofort übernimmt der MTV BOrstel-Sangenstedt dort die Regie und sorgt für die Bewirtung. Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) übergab jetzt die Hausschlüssel an Vertreter des Sportvereins.
Seit vielen Jahren dient das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) den örtlichen Vereinen und Gruppen als Veranstaltungsort, Treffpunkt und Zentrum des öffentlichen Lebenspunktes. In den vergangenen gut fünf Jahren hat der Verein „Fun and Music“ das Haus auf der Grundlage eines Vertrages mit der Stadt verwaltet. „Weil dieser Verein sich jetzt satzungsgemäß aufgelöst hat, musste ein neuer Kooperationspartner gesucht werden, der mit dem MTV Borstel-Sangenstedt erfreulicherweise gefunden wurde“, so Wiese.
Ein Nutzungsvertrag ist vom städtischen Verwaltungsausschuss im August beschlossen und von beiden Seiten im September unterzeichnet worden. Er entspricht im Wesentlichen dem, was bisher vertraglich mit dem Verein Fun and Music vereinbart war. Das DGH soll als Vereinsheim dienen, der Feuerwehr Borstel für die Wahrnehmung ihrer Aufgaben zur Verfügung stehen und auch von allen anderen Vereinen und Gruppen, die das Haus bisher unentgeltlich genutzt haben, weiter genutzt werden können. Ausdrücklich festgehalten ist, dass die Einrichtung der Belebung der Ortsgemeinschaft und des öffentlichen Lebens im Ort dienen soll, weshalb auch die etablierten Veranstaltungen wie der Lumpenball, der Kinderfasching, der Frühlingsball, das monatliche Seniorentreffen und der alljährliche Adventsnachmittag der Senioren weiter hier stattfinden sollen.
„Mich freut, dass wir einen übergangslosen Weiterbetrieb des Dorfgemeinschaftshauses gewährleisten konnten und mit dem MTV Borstel-Sangenstedt einen verantwortlichen Partner gefunden haben, der in der Ortsgemeinschaft stark verwurzelt ist und seine Leistungsbereitschaft wie Verlässlichkeit bereits vielfach unter Beweis gestellt hat,“ so Bürgermeister André Wiese bei der Schlüsselübergabe.