Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadt hat den Prozess verloren

thl. Winsen. Dumm gelaufen: Die Stadt Winsen hat den Prozess gegen einen Bürger um Kanalbaubeiträge in Höhe von rund 30.000 Euro vor dem Verwaltungsgericht (das WOCHENBLATT berichtete) verloren. Da die Verwaltung vergessen hatte, dem Schuldner ausdrücklich eine Stundung auszusprechen und nicht versucht hat, das Geld einzutreiben, ist nach Ansicht des Gerichtes die Zahlungsverjährung eingetreten. Wie das WOCHENBLATT erfuhr, will die Stadt jetzt versuchen, das verlorene Geld von der Eigenschadenversicherung wieder zubekommen.