Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadt Winsen will alte Gärtnerei Franz kaufen

Das Gartencenter von Bruno Franz steht nach der Geschäftsaufgabe seit Monaten leer. Jetzt will die Stadt das Gebäude abreißen lassen, um dort ein Wohngebiet zu entwickeln (Foto: thl)

Verwaltungsausschuss soll grünes Licht für Millionen-Deal geben

thl. Winsen. Im Rathaus läuft es als geheime Verschlusssache, dennoch wurde schon bekannt: Die Stadt will die leerstehende Gärtnerei von Bruno Franz an der Hoopter Straße kaufen. Der Verwaltungsausschuss soll in seiner nicht-öffentlichen Sitzung am morgigen Donnerstag, 8. Juni, den Millionen-Deal absegnen.
Insgesamt geht es um einen Kaufpreis von rund 1,5 Millionen Euro. Neben dem alten Gärtnerei-Gebäude, das seit Monaten leer steht, will die Stadt auch angrenzende Ländereien erwerben - insgesamt gut 32.000 Quadratmeter. Allerdings will die Verwaltung die Gärtnerei nicht selbst betreiben, sondern will das Areal als Bauerwartungsland kaufen. Soll heißen: in absehbarer Zeit wird dort ein neues Wohngebiet entwickelt - wenn die Politik mitspielt und das Geld für den Kauf freigibt.