Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadthalle im Blickpunkt

So soll der neue Boulevard zur Stadthalle hin aussehen. Der Fußweg und die Bepflanzung sollen erneuert werden. Wann die Maßnahme umgesetzt wird, ist aber noch offen (Foto: Stadt Winsen)

Über 40 Pendler-Parkplätze fallen weg / Investitionen in Bühnentechnik und Vorplatz

thl. Winsen. Die Stadthalle und ihr Umfeld waren ein Thema im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss (VA). Das teilt die Stadt in einer Presseerklärung mit.
Das Wichtigste für Pendler: Bezüglich der Parkplätze rund um die Stadthalle ist der Ausschuss dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt: Ein kleinerer Teil dieser Parkplätze (etwa 20) bleibt dauerhaft frei zugänglich. Ein weiterer Teil der Plätze (rund 40) ist ausschließlich den Besuchern der Stadthalle vorbehalten. Der größte Teil (ca. 80 Stellplätze) soll durch Poller bei Bedarf rechtzeitig vor Veranstaltungen für den Stadthallenbetrieb gesperrt werden können. "Einige Male im Jahr werden diese Plätze am Vorabend des Tages einer größeren Veranstaltung abgepollert. An den anderen, allermeisten Tagen des Jahres können aber auch hier Pendler uneingeschränkt parken", erklärt Stadtsprecher Theodoer Peters. "Es handelt sich hierbei um eine Maßnahme im Interesse des Stadthallenpächters. Er hat sie nicht gefordert und auch in keinster Weise darauf hingewirkt. Veranlasserin ist einzig und allein die Stadt." Übersetzt: Es soll ein Verdrängung der Parker von der Stadthalle ins neue Parkhaus am Bahnhof erzielt werden. Die Stadt wolle die neue Regelung kurzfristig umsetzen, heißt es.
Auch in und vor dem Haupteingang der Stadthalle soll sich einiges tun. Neben der Bühnentechnik, die für etwa 200.000 Euro auf den neuesten Stand gebracht werden soll, wurden im VA Pläne zur Umgestaltung des Vorplatzes vorgestellt. Vorgesehen sind eine Neupflasterung des Fußweges und eine komplett neue Bepflanzung des Bereiches zwischen Luhdorfer Straße und den Parkplätzen. Eine Kostenaufstellung soll in Kürze folgen. Wann die Maßnahme umgesetzt wird, ist derzeit auch noch offen.