Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Umfrage der Stadtverwaltung

Ruft die Bürger zum Mitmachen auf: Bürgermeister André Wiese (CDU) (Foto: archiv)
thl. Winsen. Rund 3.000 Bürger der Stadt Winsen bekommen in diesen Tagen Post aus dem Rathaus. Sie wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sollen mit ihren Antworten in einem Fragebogen einen wichtigen Beitrag leisten, Winsen zu einer sportfreundlichen Stadt zu machen.
„Ihre Hinweise, Anregungen und Ideen sind ein entscheidender Baustein des Sportentwicklungskonzeptes, das für die Stadt zur Zeit aufgestellt wird. Nutzen Sie die Chance, an einer guten Zukunft des Sports in Winsen mitzuwirken, und helfen Sie dabei, ein möglichst repräsentatives Bild über das Freizeit- und Sportverhalten der Menschen zu erhalten", appelliert Bürgermeister André Wiese (CDU) an die Angeschriebenen.
Ziel ist es, Veränderungen im Freizeitverhalten zu ermitteln, damit Vereine reagieren und bedarfsgerechte Angebote entwickeln können. Darum geht es
beim Sportentwicklungskonzept, dem der Bürgermeister einen hohen Stellenwert einräumt: „Winsen ist eine Sportstadt, mit vielen Aktiven, ehrenamtlich Engagierten und Sportbegeisterten sowie mit einer guten Infrastruktur. Ich möchte, dass dies so bleibt, und dafür rechtzeitig die Weichen stellen. Eine kleine, aber wertvolle Unterstützung kann dabei jeder leisten, der einen Fragebogen erhalten hat und ihn ausgefüllt zurückreicht.“