Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Von Null an die Spitze

Neu im Stadtrat: Benjamin Qualmann und Gabriele Meier
thl. Winsen. Stühlerücken bei der Winsener SPD-Fraktion. Nachdem Sven Gehrdau und Ronai Temel ihr Ratsmandat niedergelegt hatten (das WOCHENBLATT berichtete), rückten jetzt Benjamin Qualmann (33) und Gabriele Meier (50) in das Gremium nach. Qualmann übernahm dabei auch gleich den Fraktionsvorsitz, Meier fungiert als Vertreterin. Von Null an die Spitze.
Zweiter Vertreterin ist ab sofort Heidi Lühr, die Birgit Eckhoff beerbt. Eckhoff hatte ihren Posten zur Verfügung gestellt. "Ich bin vielfältig in der Politik beschäftigt. Da können auch mal andere mit ran", begründete die Vize-Bürgermeisterin.
Gabriele Meier gehört der SPD seit 2001 und sitzt das erste Mal im Rat. Die Verwaltungsbeamtin ist geschieden und hat eine 23-jährige Tochter.
Benjamin Qualmann saß bereits von 2004 bis 2011 im Stadtrat, schaffte bei der Kommunalwahl 2011 aber den nicht wieder den Sprung in das Gremium. Der ledige Medienberater gehört den Genossen ebenfalls seit 2001 an.