Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Will Rieck Wiese absägen?

Die Startseite von Riecks Domain (Foto: Internet)
thl. Winsen. Ist Winsens Bürgermeister André Wiese in seinem Amt nicht mehr tragbar? Will sein zweiter Stellvertreter Wilfried Rieck (Winsener Liste) ihn absägen, um den Posten für sich zu beanspruchen? Dies Frage stellt sich, wenn man im Internet die Seite "Bürgermeisterwahlverein" sieht, für die laut Impressum Rieck verantwortlich zeichnet.
Das WOCHENBLATT fragte nach: "Ist das Ihre neue Partei, um Stadtoberhaupt zu werden? In Insiderkreisen wird ja schon lange spekuliert, dass sich die Winsener Liste über kurz oder lang vor der nächsten Wahl auflösen wird."
"Diesen Begriff 'Bürgermeisterwahlverein' hat die SPD 2009 erstmalig öffentlich (bzgl. des Wechsels von Björn Huber von den Linken zu den Freien Winsenern) benutzt und so damals die Freien Winsener betitelt", erklärt Wilfried Rieck. "Dieser Begriff wurde dann bis zur Kommunalwahl 2011 immer wieder gern für die Wählergemeinschaft benutzt. Ich fand den Namen einfach witzig und hab die Domain einfach mal registriert. Seit dem habe ich mich darum nicht gekümmert und das Ganze eigentlich schon fast vergessen. Und nein, ich strebe in keinster Weise eine Kandidatur als Bürgermeister an. Das ist für mich persönlich undenkbar."