Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Wir wollen die Bürger transparent informieren": Öffentliche Veranstaltung von Landkreis Harburg und Kommunen zur Y-Trassen-Planung

Wann? 15.04.2015 18:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Luhdorfer Straße 29, 21423 Winsen (Luhe) DE
"Wir haben eine Informationspflicht": Landrat Rainer Rempe (Foto: archiv/mum)
Winsen (Luhe): Stadthalle | ce. Winsen. Der aktuelle Sachstand der Y-Trassen-Planungen der Deutschen Bahn und die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung am "Dialogforum Schiene Nord" stehen im Mittelpunkt eines Infoabends, zu dem der Landkreis Harburg sowie die betroffenen Städte und Gemeinden in der Region alle Interessierten am Mittwoch, 15. April, um 18 Uhr in die Winsener Stadthalle (Luhdorfer Straße 29) einladen. Am voraussichtlich bis Ende des Jahres in Celle stattfindenden Dialogforum beteiligen sich neben den Trassen-Planungsträgern von Bund und Land auch alle involvierten Kreise und Kommunen sowie Verbände und Bürgerinitiativen (BI).
„Leider sahen sich die Bahn, das Bundesverkehrsministerium und das Wirtschaftsministerium des Landes nicht in der Lage, ihre Pläne auch auf unserer Veranstaltung vorzustellen und zu vertreten. Doch wir sehen uns in der Pflicht, unsere Bürger über die Planungsvarianten und den Stand der aktuellen Diskussion transparent zu informieren“, sagt Landrat Rainer Rempe.
Nach einleitenden Stellungnahmen von Rempe und Winsens Bürgermeister André Wiese erörtert Dr. Alexander Stark, Leiter der Stabsstelle Kreisentwicklung des Landkreises, kurz die Trassenvarianten. Im Anschluss erläutert Daniel Hitschfeld von der Düsseldorfer Agentur Vom Hoff Kommunikation die Ziele des Dialogforums. Danach folgt ein Statement des Verkehrsexperten Dr. Thomas Rössler (Hanseatic Transport Consultancy HTC Hamburg) zur Entwicklung des Güterverkehrs in Norddeutschland. In einer Podiumsdiskussion stellen sich schließlich der Landrat und die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden den Fragen des Publikums. Auch Vertreter der Verbände und BIs können ihre Positionen in kurzen Statements darlegen.
Ein Ziel der Veranstaltung ist es auch, Anregungen und Kritikpunkt der Bürger mit aufzunehmen, um sie in die zweite Sitzung des Dialogforums am 24. April einzubringen.
- Infos über die Aktivitäten des Landkreises im Dialogverfahren unter www.landkreis-harburg.de/dialogforum sowie über das Dialogforum selbst unter www.dialogforum-schiene-nord.de.