Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wird der Winsener Wochenmarkt verlegt?

In der Fußgängerzone haben die Marktbeschicker deutlich mehr zu tun als auf dem Schlossplatz
thl. Winsen. Der Wochenmarkt soll auf Dauer in der Innenstadt stattfinden und nicht mehr auf dem Schlossplatz. Das fordern immer mehr Marktbeschicker und auch Kunden. Grund: In der Fußgängerzone ist der Markt viel frequentierter, wovon auch die anderen Geschäfte in der City profitieren.
Aufgrund der Baustelle auf dem Schlossplatz war der Markt jetzt mehrere Wochen in den südlichen Teil der Rathausstraße zwischen Rathaus und Von-Somnitz-Ring verlegt worden. Und obwohl gerade Urlaubszeit ist - das Geschäft brummte. "Auf dem Schlossplatz ist samstags um 11.30 Uhr tote Hose. Hier standen die Kunden um 12.30 Uhr noch Schlange", erzählt ein Marktbeschicker begeistert. Und WOCHENBLATT-Leserin Sabine Dellmann stimmt ihm zu: "Die Stadt ist dadurch viel belebter."
Im Rathaus ist der Wunsch einer dauerhaften Verlegung schon mehrmals vorgetragen worden. "Wir haben jetzt Erfahrungswerte über mehrere Wochen hinweg", sagt Bürgermeister André Wiese (CDU). Diese gelte es nun auszuwerten. Anschließend müsse man sich mit den Marktbeschicker, aber auch mit den Gewerbetreibenden in der Innenstadt sowie den Anwohnern zusammensetzen. Wiese: "Vielleicht ist es möglich, mal ein Pilotprojekt zu starten."