Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wohnen und Gewerbe - Politik befürwortet Neubauprojekt an der Lüneburger Straße/Ecke Achterdeicher Weg

Dieses Grundstück soll bebaut werden. Die Politik findet den Plan "grundsätzlich gut" (Foto: thl)
thl. Stelle. Der Ortsentwicklungsausschuss hat jetzt einstimmig eine Empfehlung für die Bebauung des Eckgrundstückes Lüneburger Straße/Achterdeicher Weg gegeben. Dort soll ein Neubauprojekt verwirklicht werden, mit dem sich der Verwaltungsausschuss im November befassen wird.
Auf dem rund 8.000 Quadratmeter großen Areal strebt der Investor eine gewerbliche und eine wohnbauliche Nutzung an. Zwei Mehrfamilien- und eine Reihenhausanlage sind vorgesehen. Die Erschließung der Wohnanlagen soll über den Achterdeicher Weg erfolgen. Zudem soll direkt an der Lüneburger Straße (K86) in repräsentativer Bauweise ein Autohaus mit Werkstatt entstehen.
Für die Verwirklichung sind Teilaufhebungen und Erweiterungen der Bebauungspläne "Osterfeld West" und "Lüneburger Straße" notwendig. Da es sich bei Maßnahme um eine Nachverdichtung handelt, könne laut Gemeindeverwaltung das beschleunigte Verfahren nach Paragraph 13 a des Baugesetzbuches angewendet werden. Die Verwaltung wies darauf hin, dass Gutachten zur Oberflächenentwässerung und Lärmbelästigung erstellt werden müssten. Die Übernahme Kosten dafür und für die Planungen, sollen dem Investor über einen städtbebaulichenVertrag auferlegt werden.
Die Politik freute sich über den Vorstoß des Investors. Die Schaffung von Wohnraum und Gewerbe an der Grenze des Ortszentrums sei "grundsätzlich positiv zu bewerten", hieß es.