Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zusammenarbeit bei Wasserentnahme

ce. Winsen. "Wasser und Zusammenarbeit" lautete das Motto des jüngsten Weltwassertages. Ihn nahm die Kreisverwaltung zum Anlass, im Rahmen einer Fachkonferenz im Winsener Kreishaus mit 50 Vertretern aus Politik und Wirtschaft die Grundwasserbewirtschaftung im Landkreis Harburg zu erörtern. Diskutiert wurde unter anderem - auch mit Blick auf die Förderpläne der Hamburger Wasserwerke aus der Nordheide (das WOCHENBLATT berichtete) - über Auswirkungen von Grundwasserförderung auf wertvolle Flächen sowie über die Kooperation von Landwirtschaft und Wasserversorgung in Wasserschutzgebieten. "Bei Wasserentnahmen aus Regionen unerlässlich ist eine gute Zusammenarbeit aller Akteure - trotz unterschiedlicher Interessen", so das Fazit des Kreisrats Dr. Björn Hoppenstedt.