Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

40. Weihnachtsmarkt in Salzhausen öffnet seine Pforten

Fester Bestandteil des Weihnachtsmarktes: der Besuch des Weihnachtsmannes und seines "Gefolges" (Foto: archiv/ce)
 
Kreative Kooperation: Auch dieses Gemeinschaftsbild wird im "KuKuK"-Atelier versteigert
ce. Salzhausen. Wahrhaft eine "runde Sache" wird der diesjährige Salzhäuser Weihnachtsmarkt, denn er findet am Samstag, 2., und Sonntag, 3. Dezember, bereits zum 40. Mal rund um die Winsener Straße und die Schmiedestraße statt. Die bunte Budenmeile ist am Samstag von 12 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Verkehrs- und Kulturverein (VKV) Salzhausen konnte wieder eine vielfältige Bandbreite an Händlern gewinnen, die Christbaumschmuck, Kerzen und Spielzeug ebenso anbieten wie Winterbekleidung und Honigprodukte. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auch wieder auf kulinarische Genüsse für jeden Geschmack freuen.
Eingeläutet wird der Weihnachtsmarkt schon am Freitag, 1. Dezember, um 19 Uhr mit dem Start der Salzhäuser Punschsaison. Dann laden verschiedene Beschicker an ihren Buden zum gemütlichen Treffen bei heißen Getränken ein.
Das eigentliche Markttreiben beginnt am Samstag um 12 Uhr an der Musikbude mit der Eröffnung, die von den Wulfsener Jagdhornbläsern begleitet wird. Um 14 Uhr (am Sonntag um 11 Uhr) startet die traditionelle Tombola. Deren Erlös kommt dem Salzhäuser Jugendferienprogramm 2018 und der Aktion "Ein Assistenzhund für León Maximilian" zugute. Der durch Asperger-Autismus gehandicapte achtjährige Sohn von Ulrich und Nicole Angulo Hielscher aus Salzhausen benötigt einen Begleithund, dessen Ausbildung und Anschaffung jedoch rund 26.000 Euro kosten (das WOCHENBLATT berichtete). Nach einem Aufruf unter anderem im WOCHENBLATT sind bisher über 21.000 Euro an Spenden zusammengekommen. "Wir freuen uns riesig über die tolle Unterstützung", bedankt sich die Familie auf diesem Wege bei allen Helfern. Auf dem Weihnachtsmarkt werden die Angulo Hielschers an einem Stand Bratäpfel verkaufen. 
 
Hier das weitere Weihnachtsmarkt-Programm am Samstag:
- 14 bis 16 Uhr: Zauberkünstler in der Musikbude
- 14 bis 17 Uhr: Markt auf dem Gelände des Senioren- und Pflegeheimes Heidmarkhof an der Hauptstraße mit Basteleien und Gebackenem von Senioren und Heimmitarbeitern (auch am Sonntag)
- 15 bis 17 Uhr: Internationales Café im Gemeindehaus (Winsener Straße 1)
- 15 Uhr: Ausstellung von Bildern aus Malkursen im Atelier des Kunstvereins "KuKuK" sowie (von 16 bis 17.30 Uhr) Versteigerung von großformatigen "KuKuK"-Gemeinschaftsbildern durch die bekannte Künstlerin und ehemalige "KuKuK"-Vorsitzende Alexandra Eicks. Mehr Infos hierzu unter www.kukuk-ev.de.
- 15.30 Uhr: Der Weihnachtsmann und seine Engel besuchen den Markt (auch am Sonntag)
- 16 bis 18 Uhr:
Adventliche Besinnung mit halbstündigen Andachten in der St. Johannis-Kirche mit Mitwirkenden der Salzhäuser Kirchengemeinde und der Landeskirchlichen Gemeinschaft Gödenstorf (am Sonntag von 16 bis 17.30 Uhr)
- 16 bis 19 Uhr:
Weihnachtliche Melodien von Hans Albers (Musikbude)

Am Sonntag finden neben den bereits erwähnten Programmpunkten folgende Aktivitäten statt:
- 11.30 bis 13.30 Uhr:
Original Amelinghäuser Schrammler (Musikbude)
- 14 bis 16 Uhr: Bauchredner Dietmar Belda (Musikbude)
- 14 bis 17 Uhr: Marktcafé der Pfadfinder (Gemeindehaus)
- 15 Uhr: Tanzaufführung der "MUKIS" des MTV Salzhausen
- 16.30 Uhr: Bläserquintett des Blasorchesters MTV Salzhausen (Musikbude)
- 18 Uhr: Gottesdienst mit dem Posaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaften Gödenstorf und Toppenstedt (kein Vormittagsgottesdienst in Salzhausen!)
Darüber hinaus sind im Haus des Gastes die Ausstellung "Farblichter" (Samstag von 14 bis 18 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr) sowie in der Dörpschün die Weihnachtsausstellung der Scheunenkünstler (Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr) zu erleben.