Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

7. "Lange Nacht der Kirchen" lockt mit vielfältigem Programm an acht Schauplätzen

Treten mit Swing und Oldtime-Country auf: die "Hawaiian Toasties" (Foto: Wilfried Staake)
ce. Landkreis. Folk, Jazz, Gospel, Klassik, Swing, aber auch spannende Lesungen, Kabarett und ein Cine-Dinner: Vielfalt und Anspruch sind Trumpf bei der siebten "Langen Nacht der Kirchen", zu der am Freitag, 1. September, sieben Gemeinden im Kirchenkreis Winsen und das Schloss der Luhestadt einladen. Die "Lange Nacht“ beginnt in allen Kirchen um 19 Uhr und klingt gegen 23 Uhr mit einer Andacht aus. 
"Kirche und Kultur gehören zusammen“, sagt Superintendent Christian Berndt. "In der 'Langen Nacht' öffnen wir unsere Türen für ein sehr facettenreiches Programm. Wir freuen uns auf Menschen, die nicht nur ihre eigene, sondern gerne auch mal eine andere Kirche in ihrer Nähe in ungewohnter Atmosphäre erleben wollen.“
Alle zwei Jahre organisiert Wilfried Staake, Öffentlichkeitsbeauftragter des Kirchenkreises gemeinsam mit den Kirchengemeinden dieses besondere Event. An insgesamt acht Veranstaltungsorten finden jeweils drei kulturelle Angebote statt. Ausnahmen bilden Handorf und Salzhausen mit durchgängigen Programmen. Zwischen den Angeboten gibt es jeweils eine halbstündige Pause, in der die Besucher zum nächsten Schauplatz fahren oder in der Kirche einen gemütlichen Imbiss genießen können.
Die "Nacht-Schwärmer" können beispielsweise in der Winsener St. Marien-Kirche die "Hawaiian Toasties" mit Swing und Oldtime-Country genießen oder Miriam Buthmann mit neuen Liedern zu den Psalmen. In Pattensen folgt auf Gospel der Kabarettist Norbert Hammermeister, und in Ashausen sind "Folkuss" wieder zu Gast, bevor die jungen Bläser der "brass crew No. 8" übernehmen. In Ramelsloh spielen "Waldkauz" mittelalterliche Musik, bevor es plattdeutsch weitergeht. Im Winsener Schloss dreht sich schließlich alles um die Zeit der Reformation.
Der Eintritt ist frei, sodass alle Interessierten Zugang zu den 20 Angeboten haben.
- Das Programm liegt in allen Gemeinden aus und ist unter www.kirchenkreis-winsen.de zu finden.