Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen zeigt Film über Gewalt an Frauen

Wann? 30.11.2017 19:30 Uhr

Wo? Marstall-Museum, Schloßplatz 11, 21423 Winsen (Luhe) DE
Winsen (Luhe): Marstall-Museum | ce. Winsen. "Eine verhängnisvolle Nacht", heißt der bewegende Film, den die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Landkreis Harburg im Rahmen der 16-Tage-Kampagne "Gegen Gewalt an Frauen“ (das WOCHENBLATT berichtete) am Donnerstag, 30. November, um 19.30 Uhr im Winsener Marstall (Schlossplatz 11) zeigt.
Auf erschütternde Art inszeniert Regisseur Miguel Alexandre die Themen Beziehungsgewalt, Vergewaltigung und Stalking. Die Lehrerin Hannah (Silke Bodenbender), alleinerziehende Mutter zweier Kinder, verliebt sich in den neuen Kollegen Bernd Vossler (Matthias Brandt). Er ist verbindlich, charmant und kann auch mit Kindern gut umgehen. Alles scheint bestens, doch dann bricht es aus Bernd heraus: Er brüllt, beschimpft Hannah und schlägt zu. Wenig später entschuldigt er sich, doch der Versöhnungsabend endet in einer verhängnisvollen Nacht. Nachdem er Hannah vergewaltigt hat, wandert Bernd hinter Gitter. Nach 18 Monaten ist er wieder draußen und beginnt, Hannah zu stalken.