Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Berliner Kabarett-Theater "Distel" kommt mit rasanter Komödie nach Winsen

Wann? 06.03.2018 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Luhdorfer Str. 29, 21423 Winsen Luhe DE
Sind auf der Bühne zu erleben (v. li.): Dagmar Jaeger, Rüdiger Rudolph und Michael Nitzel vom Theater "Distel" (Foto: Johannes Zacher)
Winsen Luhe: Stadthalle | ce. Winsen. Mit der rasanten Kabarettkomödie "Zwei Zimmer, Küche: Staat!" mit Live-Musik gastiert das bekannte Berliner Kabarett-Theater "Distel" am Dienstag, 6. März, um 20 Uhr in der Winsener Stadthalle (Luhdorfer Straße 29). In dem Stück aus der Feder von Thomas Lienenlüke vereinen sich brisantes politisches Kabarett und eine urkomische Spielhandlung. Regie führt Dominik Paetzholdt. Veranstalter ist der Kulturverein Winsen.
"Zwei Zimmer, Küche: Staat!“ spielt in einer kleinen Zweizimmerwohnung, in der Margie, bald im Rentenalter, mit ihrem 44-jährigen Sohn, der sich von Praktikum zu Praktikum hangelt, lebt. Weil das Geld nicht reicht, haben sie einen Untermieter aufgenommen. Der ist zwar ein sympathischer Hochstapler, fliegt aber mit seinen erfundenen Karrieren immer wieder auf. Die Drei leben trotzdem friedlich zusammen, wenn nur die böse Welt da draußen nicht wäre: Ein Immobilienspekulant meldet Eigenbedarf an und setzt sie vor die Tür, ein Reichsbürger droht mit Einmarsch, und auch die Polizei steht dauernd auf der Matte. Als Margie dann auch noch ihren Rentenbescheid bekommt, ist ihr klar: In Deutschland wird das nichts mehr. Zu wenig zum Leben, zu viel zum Sterben. Aber natürlich ist ihr Untermieter um keine verrückte Idee verlegen.
So gründet das zu allem entschlossene Trio schließlich seinen eigenen Staat. Eben war Margie noch auf der Verliererseite – jetzt ist sie Kanzlerin, ihr Sohn Verteidigungs- und Innenminister, und im Wohnzimmer hängt die eigene Flagge. Jetzt geht es nicht mehr darum, wer den Abwasch macht, sondern darum, wer in Washington anruft und ob der abendliche Kneipengang nicht auch ein Staatsbesuch mit entsprechendem Protokoll ist. Auf einmal haben alle Respekt. Angela Merkel höchstpersönlich buhlt um gute Nachbarschaft, und sogar Donald Trump schaut vorbei, um Margie seine Big Deals vorzuschlagen.
Neben den "Distel"-Stars Dagmar Jaeger und Michael Nitzel ist Rüdiger Rudolph als neues Mitglied im Ensemble zu sehen. Die musikalische Umsetzung liegt in den bewährten Händen von Matthias Lauschus und Fred Symann.
- Karten bei den bekannten Vorverkaufsstellen in Winsen und Umgebung und unter www.kv-winsen.de.