Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bestseller-Autor Frank Witzel liest in Lüneburg

Wann? 26.01.2016 19:30 Uhr

Wo? Glockenhaus , Glockenstraße 9, 21335 Lüneburg DE
Liest in Lüneburg: Frank Witzel, ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis (Foto: Gianni Plescia)
Lüneburg: Glockenhaus | ce. Lüneburg. Aus seinem Bestseller „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“ liest Frank Witzel, 2015 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, auf Einladung des Literaturbüros Lüneburg am Dienstag, 26. Januar, um 19.30 Uhr im Glockenhaus (Glockenstraße 9). Die Veranstaltung wird von der Sparkassenstiftung Lüneburg und dem Lüneburgischen Landschaftsverband gefördert.
Mit seinem Roman „Die Erfindung...“ galt Frank Witzel eher als Außenseiter auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2015. Umso freudiger war die Überraschung, als er die Auszeichnung erhielt, auch für den kleinen unabhängigen Verlag Matthes & Seitz, in dem das Buch erschienen ist. Durch die Augen seines 13-jährigen Erzählers lässt Witzel den Kosmos der alten BRD wieder auferstehen. Der Junge benennt seine Spielzeugfiguren nach Andreas Baader und Gudrun Ensslin und macht sich seinen ganz eigenen Reim auf die Geschichte und politischen Ereignisse im Sommer 1969. Erinnerungen an das Nachkriegsdeutschland, Ahnungen vom "Deutschen Herbst" und Betrachtungen der aktuellen Gegenwart entrücken ihn dabei immer weiter von seiner Umwelt. Durch ein dichtes Erzählgewebe lässt Witzel ein detailreiches Kaleidoskop aus Stimmungen einer Welt, einer „Ära des Umbruchs“ entstehen, die ebenso wie die DDR 1989 zur Geschichte wurde. Claudia Kramatschek, Jurymitglied des Deutschen Buchpreises 2015, stellt Frank Witzel im Glockenhaus vor. Er wurde 1955 geboren, lebt in Offenbach. Er ist Autor, Zeichner und Musiker. Witzel hat zwei Gedichtbände und drei Romane veröffentlicht.
- Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro. Karten unter Tel. 04131 - 3093687