Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Besuch" aus Frankreich

bs. Winsen. Das FranceMobil ist wieder unterwegs und machte dabei, wie auch bereits in den vergangenen Jahren in Winsen halt.
Dies zum ersten Mal allerdings an der Grund- und Oberschule "Am Ilmer Barg", die gerade ihren ersten Jahrgang in Französisch ausbildet. "Durch die Umwandlung zur Oberschule müssen wir natürlich eine zweite Fremdsprache anbieten. Das FranceMobil ist dabei eine tolle Möglichkeit, die Schüler bei dieser Entscheidung zu unterstützen", so Schulleiterin Maren Kuhlmann.
Und sie kam "direkt" aus Frankreich: Emilie Girad (25) arbeitet für die Robert Bosch Stiftung und das Institut Francais und unterrichtet für ein Jahr kostenlos an Deutschlands Schulen. Für jeweils eine Stunde kam sie dafür vergangene Woche in die fünften und sechsten Klassen der Winsener Schule, mit einem besonderen Konzept in der Tasche: "Ich versuche mit viel Musik, Mimik und Gestik die Schüler spielerisch an die Sprache heran zu führen", so die junge Dozentin.
Den Schülern gefiel das und so gab es für den Gast aus Frankreich, der in den kommenden Monaten weitere Winsener Schulen besuchen wird, sogar Blumen zum Abschied.