Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Deutsch-Indische Gesellschaft Winsen lädt ein zu Benefiz-Vortrag über Myanmar

Wann? 01.11.2013 19:00 Uhr

Wo? St. Georg-Kapelle, St.-Georg-Straße, 21423 Winsen (Luhe) DE
Winsen (Luhe): St. Georg-Kapelle | ce. Winsen. "Myanmar: Das goldene Land - das Land des Lächelns" steht im Mittelpunkt eines Diavortrages, zu dem die Deutsch-Indische Gesellschaft (DIG) Winsen am Freitag, 1. November, um 19 Uhr in die St. Georg-Kapelle (St. Georg-Straße 1) einlädt. Der Erlös kommt dem Bettlerhaus im südindischen Kattapana zugute.
Myanmar ist den meisten Menschen unter Birma oder Burma bekannt. Mit seinen unzähligen vergoldeten Tempeln, Pagoden und Buddhas gehört es zu den faszinierenden Orten Asiens. Der Besucher kann dort spannende Kultur, spektakuläre Landschaften, farbenfrohe Festlichkeiten und herzliche Einwohner erleben. Dem ausgeprägten Buddhismus hat das Land seine großen kulturellen Schätze und Reichtümer zu verdanken. Herausragend ist die Shwedagon-Pagode in Yangon. Sie ist mit vielen Tonnen Gold belegt, und 1.100 Diamanten zieren die Wetterfahne. Einer der bedeutendsten historischen Orte ist die Stadt Bagan mit über 2.300 Tempeln und Pagoden. Auf dem Inle-See gibt es schließlich viele Pfahlbauten zu sehen oder Fischer, die mit den Beinen rudern, damit sie die Hände für den Fischfang frei haben. Einzigartig sind die schwimmenden Gärten auf dem See, auf denen Gemüse angebaut wird.
- Eintritt: 10 Euro, für DIG-Mitglieder 7 Euro. Karten bei Hermann Isenberg (Tel. 04171 - 78460, E-Mail: info@isc-vertrieb.de) und an der Abendkasse.