Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Diakonie bietet psychologische Lebensberatung für Menschen ab 60 Jahren an

Präsentieren das neue Angebot (v. li.): Jürgen Rauch, Sandra Hagemann und Dr. Karin Jakubowski (Foto: Wilfried Staake)
ce. Winsen. "Psychologische Beratung 60plus" heißt ein neues Angebot für ältere Menschen, dass die Lebensberatungsstelle des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen demnächst in Winsen startet.
In den vergangenen Jahren hat sich in den Kirchenkreisen die Zahl der Ratsuchenden über 60 Jahre mehr als verdoppelt. "Dies veranlasste uns dazu, für Menschen dieser Altersgruppe weitere spezielle Angebote zu entwickeln", sagt Diplom-Psychologin Dr. Karin Jakubowski, Leiterin der Lebensberatung. "Das Älterwerden stellt uns vor vielfältige Herausforderungen", so Jakubowski. Dies könnten Erkrankungen, das Ende der Berufstätigkeit oder der Verlust von Angehörigen sein, aber auch Veränderungen in der Partnerschaft, der Kontakt zu den erwachsenen Kindern oder die Frage nach dem Lebenssinn. Neben diesen Themen gebe es aber auch viel Neues zu entdecken und Raum, alte Träume zu verwirklichen.
Vorträge, Gruppenangebote und Seminare ergänzen das Beratungsangebot, in dem sich auch Diplom-Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin Sandra Hagemann engagiert, die ebenfalls in der Beratungsstelle tätig ist. So lädt der Förderverein der Lebensberatungsstelle am 3. November zu einem Vortragsabend über "Ruhestand: Aufbruch oder Stillstand" ein und am 9. Februar 2018 zum Thema "Langjährige Partnerschaft: Auch im Alter - Herausforderung und Chance?".
Eine Gesprächsgruppe zum Thema "Lebensrückblick: Vergangenheit verstehen – auch mit Blick auf die Zukunft" wird ab Oktober 14-tägig vormittags im Gemeindehaus St. Jakobus in Winsen stattfinden. Hierfür können sich Interessierte bereits jetzt anmelden. "Viele Menschen in diesem Alter haben ein großes Interesse, sich über persönliche und emotional berührende Themen auszutauschen", erklärt Jürgen Rauch, der die Gruppe leiten wird. Wichtig seien dabei ein geschützter Rahmen und eine wohlwollende Atmosphäre.
Im Frühjahr nächsten Jahres wird es ein Seminar zum "Übergang in den Ruhestand" geben.
Das Angebot "Psychologische Beratung 60plus" der Lebensberatung ist zunächst auf drei Jahre befristet. Es wird vom Diakonischen Werk in Niedersachsen, der "Stiftung Kirche mit Zukunft", der "Milden Stiftung St. Georg" sowie dem "Förderverein Lebensberatung Winsen" finanziert.
- Um die Angebote zu nutzen, können sich Interessierte bei der Lebensberatungsstelle in Winsen (Im Saal 27) anmelden unter Tel. 04171 - 63978 oder die offenen Sprechstunden dienstags von 10 bis 11 Uhr (ab 1. August) und donnerstags von 15 bis 16 Uhr besuchen. Infos unter www.diakonie-hittfeld-winsen.de/lebensberatung.