Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Künstler und der Weltkrieg: Literarische Collage "Er verging wie der Rauch" in der Winsener Stadthalle

Wann? 24.02.2015 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Luhdorfer Straße 29, 21423 Winsen (Luhe) DE
Tragen Texte bekannter Autoren über den Krieg vor (v. li.): die Schauspieler Marek Egert, Moritz Nikolaus Koch und Dieter Wahlbuhl (Foto: Andreas Hartmann)
Winsen (Luhe): Stadthalle | ce. Winsen. "Er verging wie der Rauch" heißt eine literarische Collage von Reiner Müller über den Ersten Weltkrieg, die als szenische Lesung am Dienstag, 24. Februar, um 20 Uhr in der Winsener Stadthalle (Luhdorfer Straße 29) aufgeführt wird. Veranstalter ist der Kulturverein Winsen.
Vorgetragen werden unter der Regie von Reiner Müller Texte aus der Feder von Hans Arp, Hugo Ball, Bertolt Brecht, George Grosz, Walter Hasenclever, Richard Huelsenbeck, Paul Klee, Käthe Kollwitz, Edlef Köppen, Heinrich Lersch, Else Lasker-Schüler, Franz Marc, Erich Mühsam, Robert Musil, Erich Maria Remarque, Walter Serner, Ernst Toller, Georg Trakl, Kurt Tucholsky, Tristan Tzara und Carl Zuckmayer. Als Darsteller auf der Bühne zu erleben sind Joelle Rose Benhamou, Marek Egert, Moritz Nikolaus Koch, Simone Mende und Dieter Wahlbuhl.
In der Collage aus Briefen, Gedichten, Liedern, Szenen und Bildern präsentieren fünf Schauspieler, was vor 100 Jahren in Deutschland geschah und wie Zeitgenossen den Ersten Weltkrieg künstlerisch verarbeiteten. Die Textauswahl umfasst unter anderem Soldatenbriefe, Gedichte und Dokumente von Schriftstellern, aber auch von Musikern und bildenden Künstlern der Zeit. Der dokumentarische Abend erzählt von der Euphorie zu Kriegsbeginn, der Ernüchterung, als die Siege ausblieben, und vom Entsetzen angesichts des Grauens eines Krieges, der dank moderner Waffen Massen von Kriegsversehrten zurückließ. "Er verging wie der Rauch" ist Pflichtlektüre für das niedersächsische Zentralabitur 2016.
- Eintritt: ab 16 Euro (Kulturvereins-Mitglieder ab 8, Jugendliche ab 4 Euro). Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen und - ebenso wie Infos - unter www.kulturverein-winsen.de.