Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine folgenreiche Begegnung: Komödie "Auf ein Neues" mit Marion Kracht und Daniel Morgenroth in Winsen

Wann? 10.02.2014 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Luhdorfer Straße 29, 21423 Winsen (Luhe) DE
Ein "schräger Typ" wird vorzeigbar: Catherine (Marion Kracht) will den ehemaligen Clochard Michel (Daniel Morgenroth) gesellschaftsfähig machen (Foto: Theatergastspiele Kempf / Achim Zeppenfeld)
Winsen (Luhe): Stadthalle | ce. Winsen. Wie aus dem Zusammentreffen zweier extrem unterschiedlicher Persönlichkeiten aus verschiedenen Gesellschaftsschichten Witz und Situationskomik vom Feinsten entstehen, zeigt die Komödie "Auf ein Neues" von Antoine Rault, die am Montag, 10. Februar, um 20 Uhr in der Winsener Stadthalle (Luhdorfer Straße 29) präsentiert wird. Unter der Regie von Martin Woelffer sind auf der Bühne die beliebten Theater- und TV-Schauspieler Marion Kracht, Daniel Morgenroth und Lene Wink zu erleben. Veranstalter ist der Kulturverein Winsen.
Die selbstbewusste und beruflich erfolgreiche Catherine (Marion Kracht), Mitte 40, ist als Mutter weniger gut angesehen. Ihre aufmüpfige 14-jährige Tochter Sarah (Lene Wink) fühlt sich vernachlässigt und unterdrückt. Als Catherine an Heiligabend den heruntergekommenen und angetrunkenen Michel (Daniel Morgenroth) aus dem Pariser Wohnhaus wirft, ist Sarah empört. Sie sei ja nicht einmal zur Nächstenliebe fähig, klagt sie ihre Mutter an. Diese möchte sich das nicht nachsagen lassen und lädt Michel ein, mit ihnen gemeinsam Weihnachten zu feiern.
Damit nicht genug: Catherine will aus dem "schrägen Typen" wieder einen vorzeigbaren, erfolgreichen Mann machen. Michel jedoch ist eine eigenständige Persönlichkeit mit einer anderen Einstellung zum Leben. Während sich Sarah ihm mehr und mehr verbunden fühlt, löst die Begegnung in Catherine einen allmählichen Veränderungsprozess aus.
Antoine Rault zeigt mit "Auf ein Neues" auf satirisch-amüsante Weise den Zusammenhang zwischen Mechanismen sozialen Ab- und Aufstiegs und seelischer Verarmung, aber auch Möglichkeiten, durch ein unerwartetes Zusammentreffen ein Miteinander zu lernen.
- Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.kulturverein-winsen.de.