Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freie Plätze für Grundschulen und Kitas

Vorbild Kindergarten Wulfsen: Hier ist das Projekt "Wir machen die Musik" bereits ein fester Unterrichtsbestandteil
"Wir machen die Musik", ein landesweites Bildungsprojekt, das möglichst vielen Kindern, unabhängig ihrer sozialen, ethnischen oder regionalen Herkunft einen frühen Zugang zur Musik ermöglichen soll, hat freie Plätze zu vergeben.
"Wir bieten das Projekt Kindergärten und Schulen im Bereich Winsen, Stelle, Salzhausen und in der Elbmarsch an. Dabei kommen die Pädagogen der Musikschule zu den Stätten und unterrichten einmal die Woche die Kinder vor Ort", so Christiane Dräger-Meier, Leiterin der Winsener Musikschule, die das Projekt im Auftrag der Landesbehörde durchführt.
Bereits seit 2009 gibt es "Wir machen die Musik", im kommenden Schuljahr stellt das Land dafür 1,95 Millionen Euro zur Verfügung.
"Gut 50 Prozent der Kosten werden vom niedersächsischen Kultusministerium übernommen, auf die Eltern entfällt damit nur noch ein geringer Rest-Anteil", so die Leiterin weiter. "Was sie dafür bekommen, ist großartig: Musische Früherziehung, die normalerweise sehr viel teurer ist, auch Termine und Fahrerei zur Musikschule entfallen. Die Kinder entwickeln durch das Projekt, das bindend für alle Kinder der kooperierenden Schulen ist, eine Musikalität, die nicht nur Sinne, Verhalten und Motorik stärkt, sondern vor allem auch ganz viel Spaß macht", erklärt Christiane Dräger-Meyer weiter.
Mit gutem Beispiel voran geht, neben zahlreichen weiteren Kindergärten und Grundschulen im Bereich Winsen, auch der Kindergarten in Wulfsen. "Seit 2011 haben wir den Unterricht als festen Bestandteil im Programm. Nicht nur die Kinder werden dadurch optimal gefördert, auch unsere Erzieherinnen und Erzieher nehmen unglaublich viel aus den Stunden mit", so die Kiga-Leiterin Silke Bruns.
•Interessierte Kindergärten und Schulen können sich unter 04171 62777 bei der Musikschule Winsen melden.