Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gratis zum Opern-Meisterwerk: WOCHENBLATT verlost Karten für "Aida"-Aufführung im "Himmel und Heide-Eventpark Luhmühlen"

Wann? 30.07.2014 20:00 Uhr

Wo? Himmel und Heide - Eventpark, Westergellerser Heide, 21394 Westergellersen DE
Ein Erlebnis für Ohren und Augen: die Aufführung der Monumental-Oper "Aida" unter freiem Himmel (Foto: RGV Musikproduktionen)
Westergellersen: Himmel und Heide - Eventpark | ce. Luhmühlen. Mit der Aufführung von Giuseppe Verdis monumentalem Opern-Meisterwerk "Aida" wird der "Himmel und Heide-Eventpark Luhmühlen" auf dem Turniergelände (Westergellerser Heide) am Mittwoch, 30. Juli, um 20 Uhr wieder zum Schauplatz eines Open-Air-Erlebnisses. Veranstalter sind die Seevetaler Eventagentur Team 412 und RGV Musikproduktionen mit Sitz in Rheinland-Pfalz. Das WOCHENBLATT ist Medienpartner des Events und hält einen Knüller für alle Klassik-Freunde bereit: In Zusammenarbeit mit den Veranstaltern verlost das WOCHENBLATT 10 x 2 Freikarten. Wer die begehrten Tickets haben möchte, muss wissen, wann die Oper erstmals aufgeführt wurde. Die richtige Jahreszahl schicken die Teilnehmer bis Donnerstag, 24. Juli, jeweils mit dem Stichwort "Aida" per Postkarte an den WOCHENBLATT-Verlag, Von-Somnitz-Ring 4a, 21423 Winsen (Luhe), oder per E-Mail an gewinnspiel@kreiszeitung.net. Telefonnummer nicht vergessen!
"Aida" spielt zu Zeiten des Pharaos, als Ägypten mit eiserner Macht regiert. Benachbarte Kulturen werden unterworfen, ihre Bevölkerung versklavt. Der ägyptische Soldat Radames erobert das Land und verschleppt Prinzessin Aida aus deren Heimat Nubien. Er ahnt nichts von ihrer königlichen Herkunft und macht Aida seiner Verlobten Amneris, der Tochter des Pharao, zum Geschenk. Aida und Radames verlieben sich ineinander, was Amneris nicht verborgen bleibt. Sie alle werden im Lauf der tragischen Verwicklungen zerrissen zwischen ihrer Liebe und politischem Pflichtgefühl...
Für die gut dreistündige Aufführung mit über 130 Mitwirkenden unter der Regie von Nadja Hristosova konnten berühmte Klassik-Solisten wie Silke Hartstang (Mezzosopran), Stoyan Daskalov (Tenor), Alexander Krunev (Bariton), Ivaylo Dzhurov (Bass) und Elena Baramova (Sopran) gewonnen werden. Sie werden begleitet von einem 52-köpfigen Symphonieorchester, Chor und Ballett aus Bulgarien. Gesungen wird in italienischer Sprache, ein Programmheft führt die Zuschauer in die Handlung ein.
- Tickets zwischen 36,30 Euro und 57,20 Euro gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen wie zb. die Konzerkasse Buchholz in der Buchholz-Galerie, unter Tel. 01805 - 4470000 sowie unter www.ticketonline.de und unter www.eventim.de. Infos zu den Vorverkaufsstellen auch unter Tel. 04105 - 6766611.