Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Im Wagen stecken gut 100.000 Euro"

Rund 600 Teilnehmer und Aussteller kamen in diesem Jahr mit ihren Wagen zum 6. VW-Audi-Summer-Meeting nach Winsen und nahmen den gesamten Parkbereich des Warenhauses famila in Beschlag
Es war nahezu unglaublich, was René Donner jetzt beim 6. VW-Audi-Summer-Meeting in Winsen, organisiert von der örtlichen Car Scene auf dem Gelände des Warenhauses famila, den hunderten Besuchern präsentierte.
Sein Wagen, ein Skoda Superb, hat den ultimativen "Wow-Effekt" und mittlerweile den Sammler-Wert eines Einfamilienhauses. "Ich bastele seit gut 5 Jahren an dem Auto. Reingeflossen sind bisher rund 100.000 Euro", erzählt der selbständige Autoverwerter aus Greifswald. Damit war er bisher konkurrenzlos und sahnte bereits beim letzten Treffen der Car Scene in Winsen alle wichtigen Preise ab. "Ich denke, das wird auch heute klappen", so der 30-jährige, der aber bereits Neues im Schilde führt. "Das Design ist jetzt durch. Von der Lackierung bis hin zur Ausstattung wird alles neu gemacht. Und, es wieder richtig crashen", versprach Donner, der sein Luxus-Gefährt nur noch zu Auto-Treffen und immer mit Handschuhen fährt.
Auch die Zahlen der Veranstaltung brachen in diesem Jahr alle Rekorde. "Wir haben bisher rund 600 Anmeldungen, das ist echt ne krasse Nummer", freuten sich die Organisatoren Andy Zibell (38) und Dennis Dobberkau (35).
Die ehemaligen Winsener achteten bei ihren Wagen-Bewertungen besonders auf Sauberkeit, Umbauten, Lackierung und Effekte. "Wir haben in diesem Jahr keine Preisgelder für die Gewinner. Dafür gibt viel mehr Pokale, rund 150 Stück werden an die besten drei Wagen der jeweiligen Modelle vergeben", so Zibell.
Und sie sorgten auf dem Platz für "Sauberkeit": Alia und Claudia aus Hamburg brachten in ihrer Sexy Car Wash Show den Chrom eines Golfes, und sicher auch so einige Männeraugen, zum so richtig zum Glänzen.