Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Infos rund um die Demenz beim 21. Winsener Gesundheitsforum

Wann? 11.11.2014 19:00 Uhr

Wo? Rathaus, Schloßplatz 1, 21423 Winsen (Luhe) DE
Auf einen Blick: die Arbeitsgemeinschaft Demenz im Gesundheitszentrum (Foto: oh)
Winsen (Luhe): Rathaus | ce. Winsen. "Wenn es Herbst wird im Kopf" ist der Titel des 21. Winsener Gesundheitsforums zum Thema Demenz, das am Dienstag, 11. November, um 19 Uhr im Foyer des Rathauses (Schlossplatz 1) stattfindet. Dort treten Betroffene, Interessierte und Experten miteinander in den Dialog. Zudem werden Fragen von Zuhörern beantwortet. Veranstalter sind das Gesundheitszentrum Winsen in Kooperation mit dem Familienbüro der Stadt und die DAK Gesundheit. Moderator ist Dr. med. Markus Jaeger-Rosiny, Facharzt für Allgemeinmedizin.
Bundesweit leiden 1,2 Millionen Menschen an Demenz. Die Anzahl der Erkrankungen steigt rapide an. Etwa zwei Drittel werden zu Hause von Angehörigen gepflegt. Dies ist mit großen Belastungen für alle Beteiligten verbunden, auch weil Unterstützungs- und Beratungsangebote häufig nicht bekannt sind. Hier will das Gesundheitsforum Abhilfe schaffen.
Betroffene und ihre Angehörigen berichten über das Leben mit Demenz. Beratungsstellen und Anbieter von niedrigschwelligen Betreuungsangeboten stehen für Rückfragen zur Verfügung. Die Buchautorin, Dozentin und Krankenschwester Astrid McCornell setzt als sachkundige Referentin theoretisch und praktisch mit dem Thema Demenz auseinander. Das Hereinversetzen in den erkrankten Menschen und gezielte Hilfen für die Angehörigen werden Schwerpunkte ihres Vortrages sein.
Ziel der Veranstaltung ist es, die Krankheit besser zu verstehen und den Umgang mit Erkrankten zu erleichtern. Konkrete Hilfeangebote in Winsen und Umgebung, wie etwa ein wöchentliches Betreuungscafé, werden vorgestellt. Die DAK wird die Unterstützungsmöglichkeiten der Pflegekassen aufzeigen.
- Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.