Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Justiz diskutiert in Winsen mit Bürgern

Wann? 10.10.2017 17:00 Uhr

Wo? Schlosskapelle, Schloßplatz 4, 21423 Winsen (Luhe) DE
Winsen (Luhe): Schlosskapelle | ce. Winsen. "Justiz im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern" lautet das Motto einer Podiumsdiskussion, zu der das Niedersächsische Justizministerium und das Amtsgericht Winsen am Dienstag, 10. Oktober, um 17 Uhr in die Kapelle des Winsener Schlosses (Schlossplatz 4) einladen. Die Diskussion findet im Rahmen der vom Justizministerium landesweit initiierten Veranstaltungsreihe „Wer klug ist, sorgt vor“ statt. Dabei soll Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, sich über Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und die Einrichtung von gerichtlichen Betreuungen zu informieren und auszutauschen. Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz wird die Veranstaltung eröffnen. Für das Podiumsgespräch zugesagt haben Betreuungsrichterin Eva-Maria Ferner vom Amtsgericht Winsen, Rechtsanwalt und Notar Norbert Timm, Thomas Gehrke vom Betreuungsverein Anderland und eine Mitarbeiterin der Betreuungsstelle des Landkreises Harburg. Sie stehen auch für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung. 
- Anmeldung bis 9. Oktober beim Amtsgericht Winsen unter Tel. 04171 - 886251 oder per E-Mail unter AGWL-Poststelle@justiz.niedersachsen.de.