Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kreis-Chorverband führt "Sacred Concerts" von Duke Ellington auf

Wann? 28.10.2017 18:00 Uhr

Wo? St. Marien-Kirche, Rathausstraße 3, 21423 Winsen (Luhe) DE
Bei den Proben: der Projektchor des Kreis-Chorverbandes Harburg-Winsen (Foto: Kreis-Chorverband Harburg-Winsen)
Winsen (Luhe): St. Marien-Kirche | ce. Winsen. Eine besondere musikalische Premiere in der Region: Der Kreis-Chorverband Harburg-Winsen führt jeweils um 18 Uhr am Samstag, 28. Oktober, in der Winsener St. Marien-Kirche (Rathausstraße 3) und am Sonntag, 29. Oktober, in der Lüneburger Kreuzkirche (Röntgenstraße 34) erstmals die "Sacred Concerts" für Chor und Bigband von Duke Ellington auf.
Edward Kennedy "Duke" Ellington (1899 - 1974) zählt zu den einflussreichsten amerikanischen Jazz-Musikern der 1920er bis 60er Jahre. "It Don’t Mean A Thing (If It Ain’t Got That Swing)”, "Caravan“ oder "Sophisticated Lady“ zählen zu seinen größten Erfolgen.
“Das Wichtigste, was ich jemals getan habe“, so Ellington selbst, seien jedoch seine drei "Sacred Concerts" (geistliche Konzerte), mit denen er eine Brücke zwischen swingendem Bigband-Sound und der Chor-Tradition europäischer Kirchenmusik schlug. Zwischen 1962 und 1973 entstanden, gleichen sie einer wunderbaren musikalischen Autobiographie des Komponisten.
Das diesjährige Chorprojekt des Kreis-Chorverbandes Harburg-Winsen unter der Leitung von Stefan Roßberg widmet sich diesen hierzulande selten gespielten "Sacred Concerts". Eine Rarität, da es in der Jazz-Musik nur recht wenige Werke für Chor und Bigband gibt. Dem Projektchor zu Seite steht die Harburger Bigband "Sidewinder", die von ihrem Leiter Frank Meiller auf das Projekt vorbereitet wurde. Die Solisten sind Sängerin Nina Beilner und Sprecher Volker Lohmann.
- Eintritt: 15 Euro. Karten gibt es für Winsen bei der Tourist-Information im Marstall (Schlossplatz 11) und für Lüneburg bei der LZ-Veranstaltungskasse (Am Sande).