Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lange Nacht der Kirchen im Kirchenkreis Winsen

Werben für die "Lange Nacht der Kirchen": Superintendent Christian Berndt (li.) und Kirchenkreis-Öffentlichkeitsbeauftragter Wilfried Staake (Foto: Wilfried Staake)
ce. Landkreis. Zur "6. Langen Nacht der Kirchen" laden sieben Kirchengemeinden im Kirchenkreis Winsen und das Winsener Schloss am heutigen Freitag, 11. September, ab 18.30 Uhr ein. Hier das komplette Programm:
- St. Marien, Winsen: 19 Uhr Gypsy Swing im Stil von Django Reinhard und Stepháne Grappelli mit Helmut Stuarnig und seinen Solisten; 20:30 Uhr ANNALOG Acoustic-Pop mit der Sängerin Svenja Markow und Band; 22 Uhr: "Die Orgel tanzt - Tangos Ecclesiasticos" von Guy Bovet mit Reinhard Gräler an der Orgel.
- Ashausen: 19 Uhr FolKuss - Von Folk bis Jazz - Eine musikalische Reise um die Welt; 20:30 Uhr "Literatur trifft Soul+Jazz" - Nicola Laudin liest, Jana Simon singt, Christoph Marks spielt Gitarre; 22 Uhr Funky Fish - Junges Jazz Quartett spielt von Mainstream bis Modern.
- Egestorf: 19 Uhr "Get together with the Lord" - Happy Voices /Gospelchor; 20:30 Uhr Deutsche Lyrik vom Feinsten - Es liest Pastor Hellmanzik; 22 Uhr Taizé-Lieder zum Mitsingen.
- Drennhausen: 19 Uhr Funky Fish - Junges Jazz Quartett spielt von Mainstream bis Modern; 20:30 Uhr „Rock ‘n Roll can never die“ - Rocky Pete singt Songs aus den 60ern und 70ern; 22 Uhr "Nighttrack" - Die Hamburger Band spielt Songs von Bryan Adams, Melissa Etheridge, Police, Status Quo und vielen mehr.
Pattensen: 19 Uhr "Worship" Lobpreislieder zum Hören und Mitsingen - Jugendband - Pattensen; 20:30 Uhr "Best of GoIn" - Die GoIn-Band spielt ihre schönsten Songs; 22 Uhr "Junger Jazz" - präsentiert von der Gruppe Jazz-Filet.
- Schloss Winsen: 19 Uhr "Matthias Claudius", Vortrag über den Hamburger Dichter mit Martin Teske; 20:30 Uhr „Der Mond ist aufgegangen“ Matthias Claudius musikalisch - Kleiner Chor St. Marien Ltg. Reinhard Gräler; 22 Uhr "Matthias Claudius" - Szenische Lesung zum 200. Todestag des Dichters: Susanne Wenck und Rainer Östlind.
- Handorf: 19 Uhr Cine-Dinner - Ein gutes Essen und ein guter Film.
- Salzhausen: 18.30 Uhr „Ein musikalisches Opfer“ von J.S.Bach. Es spielt das Streicher-Ensemble Ratzeburg unter Leitung von Domkantor Christian Skobowsky (Orgel).
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei mit Ausnahme des in Salzhausen stattfindenden Klassik-Konzertes. In den Pausen können die Besucher Getränke zum Selbstkostenpreis und kleine Snacks genießen oder aber einen anderen Veranstaltungsort aufsuchen. "Ich freue mich, wenn viele Besucher aus dem Landkreis dieses Kulturprogramm in unseren schönen Kirchen zwischen Elbe und Heide wahrnehmen" sagt Winsens Superintendent Christian Berndt.