Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Marienbühne in gemeinsamer Regie

thl. Winsen. Premiere beim Winsener Stadtfest: Erstmalig unterhalten die Service-Clubs Lions-Club, Round Table, Old Table und Rotarier zusammen mit dem Verein Konzerte in Winsen und der St. Marien-Kirchengemeinde die Marienbühne auf dem Platz zwischen dem Gotteshaus und der Superintendentur. Und: Ebenfalls erstmalig kommt der Gesamterlös einem Kinder- und Jugendprojekt in der Luhestadt zugute. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellten Vertreter der Gemeinschaft jetzt das Programm vor.
Das Wichtigste: An allen fünf Stadtfesttagen wird es auf der Bühne Live-Musik geben. Mit dabei sind u.a. "Dieter & Olaf", "The Sinners", "Broken Wheel", die Schrotttrommler und der Kinder- und Jugendchor "Sternenstaub". Auf dem Platz gibt es einen Wein- und einen Getränkestand, der von den Angehörigen der Veranstalter-Gemeinschaft bewirtet werden. "Die Marienbühne war auf dem Stadtfest immer ein beliebter Treffpunkt und hat einen gewissen Kultstatus", sagte Dieter Kindler, Vorsitzender des Vereins Konzerte in Winsen. Deswegen hoffe man, viele Besucher anlocken zu können. "Dieses Wir-Gefühl, das sich bei uns durch die Planung der gemeinsamen Veranstaltung entwickelt hat, wollen wir auf die Bürger übertragen, damit wir alle etwas für Winsen tun können", so Marco Stelle vom Round Table.