Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit dem NABU Winsen den Heuschrecken auf der Spur

Das "Grüne Heupferd". eine der größten in Mitteleuropa vorkommenden Langfühlerschrecken (Foto: Ingo Ahrens)
ce. Winsen. Unter dem Motto "Gesänge des Sommers" lädt die NABU-Gruppe Winsen alle Interessierten am Sonntag, 7. August, zu einer Exkursion zum Kennenlernen heimischer Heuschrecken ein. Die Teilnehmer treffen sich um 14 Uhr auf dem Parkplatz Schweinemarkt an der Kreuzung Altstadtring/Tönnhäuser Weg in Winsen. Mit Fahrgemeinschaften werden dann im Großraum Winsen mehrere Standorte besucht, wo es viele verschiedene Arten von Heuschrecken zu erleben gibt. Mit einem Ultraschalldetektor werden sogar deren "Gesänge" aufgenommen und die Unterschiede hörbar gemacht. Die Tour dauert - je nach Wetterlage und Beobachtungserfolg - etwa drei Stunden.
- Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Infos unter Tel. 04171 - 4217.