Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nächste "Staustelle" auf der A39

So wie in den vergangenen zwei Jahren zwischen Winsen und Maschen, wird es ab Mai zwischen Handorf und Lüneburg aussehen (Foto: thl)

Ab Mai wird die Fahrbahn zwischen Handorf und Lüneburg saniert

thl. Winsen. Nachdem sich die Winsener, die über die A39 in Richtung Hamburg wollten, zwei Jahre lang durch eine Baustelle quälen mussten (das WOCHENBLATT berichtete), trifft es ab diesem Jahr alle, die in Richtung Lüneburg unterwegs sind. Von Mai bis November will die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aus Lüneburg die Fahrbahn zwischen der Kreisgrenze bei Handorf und Lüneburg-Nord von Grund auf erneuern. Zunächst ist die Richtungsfahrbahn Hamburg an der Reihe, im Jahr 2018 soll die Richtungsfahrbahn Lüneburg folgen.
Der Verkehr wird jeweils über die andere Richtungsfahrbahn zweispurig in Richtung Hamburg und einspurig in Richtung Lüneburg an der Baustelle vorbei geführt. Die Anschlussstelle Handorf wird im Laufe der Baumaßnahme immer wieder für einzelne Bauphasen teilweise gesperrt. Das Auffahren ist jedoch sowohl in Richtung Hamburg als auch in Richtung Lüneburg jederzeit möglich.