Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Qualifizierungskurse für Plattdeutsch an den Grundschulen

ce. Landkreis. An möglichst vielen Schulen möchte das Niedersächsiche Kultusministerium die plattdeutsche Sprache etablieren. Es bietet daher Weiterbildungskurse zur Qualifikation von Grundschul-Lehrkräften an, die kompetent das Fach Niederdeutsch unterrichten wollen. Das teilt Herbert Timm, Plattbeauftragter des Landkreises Harburg, mit. Die Fortbildungsmaßnahme besteht aus vier Teilen, die zwischen Dezember 2014 und Februar 2016 in Stapelfeld und Bad Bederkesa stattfinden. Reisekosten für Unterkunft und Verpflegung werden vom NLQ übernommen. "Eltern, die den Wunsch haben, dass ihre Kinder Plattdeutsch lernen, sollten bei der Grundschule nachfragen, ob die Lehrer das Angebot des Ministeriums nutzen wollen", so Herbert Timm. - Infos bei Wiebke Erdtmann (Tel. 04131 - 2843035) und bei Heiko Frese (Tel. 04131 - 8546860).