Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rotkreuzler auf Oldtimer-Tour von Harburg nach Winsen

Mit diesem Krankenwagen-Oldtimer nimmt Hamburgs Innensenator Michael Neumann an der Tour teil (Foto: oh)
ce. Harburg/Winsen. Eine Oldtimer-Parade mit 17 historischen Fahrzeugen von Harburg nach Winsen veranstalten die DRK-Kreisverbände Hamburg-Harburg und Harburg-Land anlässlich ihres 125-jährigen Jubiläums am Samstag, 26. Juli.
Am offiziellen Jubiläumstag treffen sich die Raritäten auf vier Rädern aus ganz Deutschland und den Niederladen um 9 Uhr auf dem Harburger Rathausplatz. Ab etwa 11 Uhr fahren die Teilnehmer - unter ihnen auch Hamburgs Innensenator und Veranstaltungs-Schirmherr Michael Neumann - weiter nach Winsen zum Schlossplatz. Nach der Ankunft dort gegen 11.30 Uhr zeigen Mitarbeiter des Rettungsdienstes ab 12 Uhr, was die Rettungswagen von heute möglich machen. Interessierte Bürger können dabei als Ersthelfer aktiv werden, wenn es um das Thema Wiederbelebung geht.
Eskortiert wird die Oldtimer-Parade, die unter anderem aus Krankenwagen der Modelle Ford G3 (Baujahr 1955) und Opel Kapitän (1956) besteht, von einem alten VW-Käfer der Hamburger Polizei. In Winsen können sich die Besucher auf einen Borgward von 1957 freuen, der bis 2002 in der Luhestadt beim DRK-Fernmeldedienst zum Feldkabelbau genutzt wurde.