Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadt Winsen bittet um Vorschläge für Auszeichnung mit Luhekiesel und Juniorkiesel

ce. Winsen. Noch bis zum 31. August können wieder Personen oder -gruppen für die
Auszeichnung mit dem Luhekiesel 2018 vorgeschlagen werden, mit dem die Stadt Winsen ehrenamtliches Engagement würdigt. In den vergangenen 18 Jahren wurde der Luhekiesel an insgesamt 76 Einzelpersonen und Gruppen verliehen. Anfang dieses Jahres waren es Helga Landshöft, Manfred Windt, Edeltraud Jenß, Otto Schmidt und Werner Lübbe.
Ebenfalls bis 31. August werden Vorschläge für die Ehrung von Personen bis zum 27. Lebensjahr mit dem Juniorkiesel 2018 angenommen. Anfang dieses Jahres fand hier die achte Auszeichnung statt, die diesmal Svenja Schwartz zuteil wurde.
Für die Würdigung besonderer Leistungen sind die Winsener Bürger, Vereine und Verbände aufgefordert, Vorschläge aus ihren Reihen zu machen. Voraussetzung für die Auszeichnung sind eine langjährige (für den Luhekiesel) bzw. nachhaltige (Juniorkiesel) ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt oder herausragende persönliche Leistungen auf sozialem, kulturellem oder sportlichem Gebiet. Vorschläge möglichst mit einem Lebenslauf der zu Ehrenden sowie Auskunft über Art und Dauer der Tätigkeit sind einzureichen bei der Stadt Winsen (Luhe), Schloßplatz 1, 21423 Winsen (Luhe). Die Vorschläge werden selbstverständlich vertraulich behandelt.
Die nächsten Luhekiesel- und Juniorkiesel-Verleihungen finden voraussichtlich Anfang 2018 statt.