Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vorbereitungen für Erneuerung der A39 zwischen Lüneburg-Nord und Handorf starten

ce. Lüneburg/Handorf. Die ursprünglich für dieses Jahr geplante Erneuerung der A39 zwischen den Anschlussstellen Lüneburg-Nord und Handorf in Richtung Hamburg wird erst im März 2018 starten und voraussichtlich bis zum Herbst dauern. Das teilt das Landesstraßenbauamt in Lüneburg mit. In diesem Zuge wird auch die L216 von der Anschlussstelle Lüneburg-Nord bis zur Einmündung nach Ochtmissen instand gesetzt. Als Vorbereitung auf die Erneuerungsarbeiten werden ab Mittwoch, 1. November, sechs Nothaltebuchten und fünf Mittelstreifenüberfahrten im Zuge der A39 hergestellt. Diese Arbeiten dauern etwa sechs Wochen und werden unter Einengung beider Richtungsfahrbahnen durchgeführt. Für etwaige Behinderungen bittet das Straßenbauamt alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.