Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vortrag über Louis Gathmann beim Heimat- und Museumverein Winsen

Wann? 04.11.2017 16:30 Uhr

Wo? Schlosskapelle, Schloßplatz 4, 21423 Winsen (Luhe) DE
Winsen (Luhe): Schlosskapelle | ce. Winsen. Zur nächsten Vortragsveranstaltung im Rahmen der Reihe "Klock halv fief" lädt der Heimat- und Museumverein Winsen alle Interessierten bei freiem Eintritt am Samstag, 4. November, um 16.30 Uhr in die Schlosskapelle (Schlossplatz 4) ein. Hartmut Blecken aus Roydorf hat einem ganz besonderen Mann nachgespürt, der 1843 in Roydorf georen wurde: Louis Gathmann, Sohn des damaligen Roydorfer Lehrers legte eine beispiellose Karriere hin. Der Tischlergeselle wanderte 1864 in die USA aus. Dort konstruierte er Maschinen und Geräte für Farmen und Mühlenbetriebe, die er in eigenen Firmen fertigen ließ und die ihm Millionen Dollar bescherten. Ab 1889 befasste Gathmann sich mit Geschossen. Auf seine Konstruktionen wird die Entwicklung der "Dicken Berta", der Krupp-Kanone, zurückgeführt. 1917 starb Louis Gathmann als Millionär in Virginia.