Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsener Schlosskapelle kann von Heiratswilligen besichtigt werden

Wird für Trauungen zur Verfügung gestellt: die Winsener Schlosskapelle (Foto: Stadt Winsen)
ce. Winsen. In Winsen wird mehr geheiratet. Die Anzahl der Trauungen ist beim Standesamt Winsen von 183 in 2016 auf 197 im Jahr 2017 gestiegen. Alle Paare, die eine Trauung planen, können die Schlosskapelle am Samstag, 3. Februar, von 11 bis 14 Uhr besichtigen. Sie steht an bestimmten Tagen für die standesamtliche Trauung zur Verfügung, bis zu 40 Gäste finden hier Platz. Das Kleinod mit dem geschichtsträchtigen, dicken Gemäuer und den beeindruckenden Fenstern sorgt für ein besonderes Ambiente.
Das Team des Standesamtes informiert an diesem Tag gern über die Anmeldung zur Eheschließung und beantwortet alle Fragen rund um die Trauung. Diese Veranstaltung wird von Jahr zu Jahr beliebter, in 2017 besuchten 90 Heiratswillige die Präsentation.
Da die Schlosskapelle vor allem vom Amtsgericht genutzt wird, steht sie nur zu bestimmten Zeiten für Trauungen zur Verfügung. Die genauen Termine und weitere Informationen finden Interessierte unter www.winsen.de/standesamt. Das Standesamt ist zu erreichen unter Tel.  04171 - 657115.
Aufgrund der begrenzten Zahl der Termine in der Schlosskapelle empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung zur Eheschließung. Erheblich flexibler bei der Terminplanung sind Brautpaare, wenn sie sich das Jawort im Trauzimmer des Winsener Rathauses geben wollen. Es bietet ebenfalls einen festlichen Rahmen und steht fast täglich während der Öffnungszeiten zur Verfügung.