Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsener Schlossnacht mit viel Musik

Wann? 06.09.2014 19:00 Uhr

Wo? Schlossplatz, Schloßplatz 1, 21423 Winsen (Luhe) DE
Freuen sich auf die 5. Winsener Schlossnacht (v.li.): Reinhard Gräler, Kantor St. Marien, Jörn Stolle, Sparkasse Harburg-Buxtehude, Ilona Johannsen, Leiterin Heimat- und Museumverein, und Manfred Schukat, Vorsitzender der Freunde der Kirchenmusik (Foto: oh)
Winsen (Luhe): Schlossplatz |

Kultur in historischen Gebäuden lautet das Motto der 5. Winsener Schlossnacht am Samstag, dem 6. September: Schlosshof und -kapelle, St.-Marien-Kirche und Marstall der Kreisstadt sind von 19 bis 23 Uhr Schauplatz von Musik- und Theateraufführungen ganz unterschiedlicher Art.

Kirchengemeinde Sankt Marien sowie Heimat und Museumverein haben ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Dazu gehören ein Vortrag mit Kurzführung zum Thema „Die 15 Kinder der Herzogin“, Blechblasmusik, Marimbafonklänge und Klavierstücke zu sechs Händen sowie gruselig-romantische Gutenachtgeschichten und ein Marionettentheater. Letzteres, mit dem Titel „Herzklopfen“, wurde eigens für die 5. Winsener Schlossnacht geschrieben, hebt Ilona Johannsen hervor. Die Leiterin des Heimat- und Museumvereins gehört zusammen mit St.-Marien-Kantor Reinhard Gräler und Manfred Schukat, dem Vorsitzenden der Freunde der Kirchenmusik, zu den Organisatoren des Events, das alle zwei Jahre im Wechsel mit der „Langen Nacht der Kirchen“ stattfindet.
Die drei freuen sich über die Unterstützung durch die Sparkasse Harburg-Buxtehude. Das Geldinstitut beteiligt sich an den Kosten mit einer Spende in Höhe von 750 Euro.
„Die ,Schlossnächte‘ setzen einen für Winsen kulturellen Akzent, der im vorletzten Jahr weit mehr als 300 Besucher in unsere Stadt gelockt und bezaubert hat“, begründet Jörn Stolle, Direktor für den Regionalbereich Ost, den Einsatz der Sparkasse Harburg-Buxtehude.
Die einzelnen Darbietungen dauern rund 20 Minuten, sodass sich bequem mehrere von ihnen besuchen lassen. Und wer die kulturellen Häppchen angemessen verdauen will, hat dazu Gelegenheit im Innenhof des Schlosses und auf dem Kirchenvorplatz: Hier lässt sich bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss im Fackelschein ausruhen oder mit anderen Gästen ins Gespräch kommen.
Die Kombikarte für alle Veranstaltungen in den historischen Gebäuden kostet 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei.
Vorverkauf: Kulturverein, Heimat und Museumverein sowie Kirchenbüro St. Marien.