Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

200 Läufer rund um Pattensen unterwegs

Und ab geht die Post - auf die 10,4-Kilometer-Distanz. Da hatte sich der spätere Sieger Tim Tomczak (Mitte, Startnummer 183) schon früh in Position gebracht

VOLKSLAUF: Tim Tomczak siegte mit neuem Streckenrekord - Björn Willert wurde Dritter im 10,4-km-Lauf

(cc). Der böige Wind und rutschige Waldboden konnte die rund 200 Läufer und Walker beim 4. Crosslauf für Jedermann (-frau) auf den anspruchsvollen Strecken rund um Pattensen nicht stoppen. „Wegen der Bodenverhältnisse, mussten wir noch vor dem ersten Start die Langstrecken um jeweils 200 Meter auf 5,3- und 10,4 Kilometer umleiten und damit verlängern,“ berichtete Vize-Vereinsvorsitzende Sandra Dose vom gastgebenden MTV Pattensen. Dennoch ließ es sich Tim Tomczak (TSV Winsen) nicht nehmen, den Sieg in neuer persönlicher Bestzeit von 36,42 Minuten über 10,4 Kilometer zu holen. Zweiter wurde Roland Rohde (40,23) von der LG Nordheide. Auf den dritten Platz kam Lokalmatador Björn Willert (42,30) vom MTV Pattensen. Schnellste Frau auf dieser Strecke war Sandra Meyer-Lindloff (48,01) vom MTV Marxen. Den 5,3-Kilometer-Lauf gewann Hannes Scheel (23,34) von Blau-Weiss Buchholz. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgten: Jeremy Scheinemann (24,25), Micha Oertzen (24,37), Elias Scheinemann (24,53) und Maik Radloff (25,08), alle vom gastgebenden MTV Pattensen. Bei den Frauen siegte Britta Herrmann (27,57) vor Uta Schrötke (ohne Verein, 32,35) von Germania Fliegenberg. Mit dem Pokal und einer Prämie von 200 Euro von der Sparkasse Harburg-Buxtehude wurde das 12-köpfige Team des VfL Jesteburg als meldestärkste Voranmeldergruppe geehrt. „Im nächsten Jahr wird es in Pattensen ganz bestimmt den vierten Lauf im Rahmen der Heidjer-Cup-Serie geben,“ versprach Sandra Heick. Alle Ergebnisse stehen auf der Vereinsseite im Netz unter: www.mtv-pattensen.de