Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

981 Läufer in Winsen auf den Beinen

Aufstellung zum Teamfoto! Auch das Gästeteam von der Elfenbeinküste, das eine neue Heimat in der Luhe-Stadt gefunden hat, erlebte einen herrlichen Tag

VOLKSLAUF: Halbmarathonläufer Markus Lindner lief Streckengekord - auch Jana Sussmann und Tim Tomczak in der Siegerliste

(cc). Beim 30. Stadt- und Deichlauf in Winsen, der zugleich die beliebte Volkslaufserie um den Heidjer-Cup eröffnet hat, lief alles rund. Exakt 981 Läufer, Walker und Nordic Walker (54 mehr als im Vorjahr) haben das Ziel am Schlossplatz erreicht. "Auch das Wetter bot der Jubiläumsveranstaltung am 1. Mai die allerbesten Rahmenbedingungen," freute sich Winsens Chef-Organisator Klaus Fischer vom gastgebenden TSV Winsen, der noch am Vorabend der Veranstaltung eine am Ilmenaudeich grasende Schafherde für die Halbmarathonstrecke mit Hilfe des Schäfers verlegen musste.
Angeboten wurden Läufe zwischen 1000 Meter und 21,1 Kilometer (Halbmarathon). Erstmals mit Teamwertung für einen Firmenwettbewerb, die das Unternehmen Dr. Loges (26 Starter) gewann. Den Halbmarathon gewann Markus Lindner vom Post SV Uelzen mit neuem Streckenrekord (1:11:55 Std.!). Vierter wurde Andreas Krohn (1:23:36) von der Stolpertruppe Winsen. Seine Teamkameradin, Claudia Wehncke (1:44:47) wurde Dritte in der Damenkonkurrenz. Schnellste Frau auf der 21,1-Kilometerstrecke war Ines Reuter (1:41:52, CLV Megware).
Den Sieg im 10,8-Kilometer-Lauf sicherten sich Lokalmatador Tim Tomczak (36:10 Min.) von der LG Nordheide, und die aus Klecken stammende Trixi Trapp (42:54) von der LG Powerschnecken Kiel. Die Plätze vier und fünf bei den Männern belegten Sascha Wozniak (39:44, HSV Stöckte) und Roland Rohde (40:13) vom Luhe-Gymnasium.
Den 5,8-Kilometer-Familienlauf gewann Jana Sussmann (20:05) vom Laufteam Haspa Marathon vor Josefine Meyer-Ranke (22:20) von der LG Nordheide und Ann-Kathrin Balduhn (23:17, Dr. Loges). Schnellster Mann in diesem Lauf war Christoph Meyer (19:19) vom Post SV Uelzen.
Die mit jeweils 100 Euro und einem Pokal von der Sparkasse Harburg-Buxtehude dotierten Preise für die größte Teilnehmergruppe und den größten teilnehmenden Verein gingen an das Luhe-Gymnasium (81 Starter) und an den HSV Stöckte (68).
Auch die Jüngsten entpuppten sich als große Renner. Alle Ergebnisse stehen im Netz unter: www.laufen-in-winsen.de
Der nächste Lauf findet am 18. Mai in Salzhausen statt.